Eier Frühstück

3 Dinge für mehr Energie im Alltag

Morgens kommt man schlecht aus dem Bett, braucht so einige Zeit bis man dann gegen Mittag endlich in die Gänge kommt. Nach dem Mittagessen dann ein neuerliches Tief und so gegen 15 beginnt dann der Motor langsam wieder zu laufen.

Wie wärs mit..

Morgen aufwachen, schnell in die Gänge kommen, lleistungsfähig sein, viel Energie haben, nach dem Mittagessen mit demselben Level weiterarbeiten können und abends müde und erfüllt von einem energiereichen Tag ins Bett gehen zu können?

Wenn du die 3 nachfolgenden Punkte befolgst, wirst du mit Sicherheit einen deutlichen Energieschub in deinem Alltag erfahren:

  1. Wasser mit Limettensaft und Himalyasalz direkt nach dem Aufstehen

Trinke morgens direkt nach dem Aufstehen ein Glas Wasser mit einem Schuss (Esslöffel) Limettensaft (frische Limette) und einem ¼ Kaffeelöffel Himalaya Salz (Migros Selection gibt’s eine praktische Mühle). Wasser und Limette hilft dir morgens deinen pH-Wert im Blut wieder zu regulieren und was zu mehr Energie führt. Das Salz nährt deine Nebenniere – eine Wahlnussgrosse Drüse auf deiner Niere – die hauptverantwortlich für die Produktion verschiedener Hormone ist, u.a. Cortisol, Adrenalin, Nordadrenalin und Aldosteron.

Ein einfacher und praktikabler Weg deine Nebenniere zu stärken und für einen Energieschub zu sorgen.

  1. Keine Kohlenhydrate zum Frühstück

Für viele von uns ist das Müsli zum Frühstück so normal wie das Amen in der Kirche. Ob es aber nun auch wirklich das richtige, das hinterfragen sich die Wenigsten. Proteine und Fette sind essenzielle Baustoffe und Energiespender für unseren Körper, Kohlenhydrate fungieren als reiner Energiespender und sind nicht essenziell, was nicht heißt, dass man sie nicht essen sollte! Man sollte sie dann zu sich nehmen, wenn man sie benötigt und wenn man sie verdient hat. Mit unserem heutigen Lebensstil, ist das jedoch bei den wenigsten der Fall.

Auf jeden Fall sollte man keine Kohlenhydrate zum Frühstück verzehren! Warum? Morgens, wenn wir aufwachen ist unser Cortisollevel (Stresshormon) – im Optimalfall – am höchsten und fällt dann im Laufe des Tages ab – auch im Optimalfall… Kohlenhydrate senken unseren Cortisollevel, da sie durch die Erhöhung des Blutzuckerspiegels zu einer Insulinausschüttung führen. Insulin und Cortisol sind Gegenspieler, nun wollen wir morgens unseren Energielevel durch Kohlenhydrate tatsächlich senken. Wohl eher nicht. Was wir wollen ist ein möglichst optimaler und konstanter Energielevel durch den Tag, den erreichen wir indem wir Blutzuckerschwankungen möglichst vermeiden, durch die Wahl der richtigen Lebensmittel. Ein weiterer Vorteil der sich daraus ergibt, ist das unser Körper mehr auf Fett als Energieträger zurückgreift und wir somit verstärkt in der Fettverbrennung laufen.

Was sollten wir nun zum Frühstück essen? Optimale Frühstücksvarianten sind beispielsweise:

Rührei (2-6 Eier) mit etwas Butter gebraten und wahlweise Tomaten, Zwiebeln, etc

Lachs mit einer Scheibe selbstgemachtem Proteinbrot und Avocado

Pouletgeschnetzeltes (vom Vortag) mit einer Hand voll Macadamias

Hackfleischbällchen aus Rind und eine handvoll Sonnenblumenkerne

Halbfettquark mit Beeren und etwas Mandelsplitter

Glaubst du es nicht, probiere es einfach mal aus.

  1. Gehe vor 23 Uhr ins Bett

Unser Körper regeneriert im Schlaf. Ausreichend guter Schlaf ist absolut essenziell für unseren Körper und Geist. Willst du Muskelmasse aufbauen, schlafe aussreichend, willst du Körperfett verlieren, schlafe ausreichend, willst du deinen Energielevel steigern, schlafe aussreichend…

Schlaf ist der absolut beste Stressregulator und der wohl am meisten unterschätze Faktor in der Gleichung. Stress erhöht Körperfett und verlangsamt oder verunmöglicht sogar deinen Muskelaufbau. Insbesondere der Schlaf vor Mitternacht ist wichtig, da regeneriert dein Nervensystem am besten.

Schläfst du schlecht, so kannst du mit gezielten Maßnahmen und Supplementen deinen Schlaf einfach und nachhaltig verbessern.

Willst du mehr erfahren so melde dich bei mir und wir verbessern deinen Energielevel und deinen Körperkomposition nachhaltig. Garantiert!

Viel Erfolg beim ausprobieren dieser 3 Empfehlungen