Coaching Training

Coaching eine preiswerte Alternative zu Personal Training

Oft haben Leute das Gefühl, dass Training einfach wäre. Man geht ins Studio, trainiert ein bisschen und wird schlanker, baut Körperfett ab oder baut Muskeln auf und wird stärker. Das mag ja grundsätzlich am Anfang funktionieren, denn von Null Training auf 2-4x / Woche Training hat natürlich einen deutlichen Effekt auf den Körper. Das liegt aber zumeist nicht daran, dass man gut trainiert und gut isst, sondern einfach daran, dass man etwas macht, seine Muskeln braucht und den Kalorienumsatz erhöht, ausserdem geht mit einer Verhaltensänderung punkto Training oft – wenn auch oft unbewusst – eine Verhaltensänderung beim Essen einher. Automatisch ist man vielleicht etwas gesünder oder etwas weniger, da man die Abende nun mehr im Fitness verbringt.

Das funktioniert eine gewisse Zeit und dann stellt sich der Körper auf die neue Situation ein und Schluss ist mit Fortschritt. Die Ganze Situation um Training, Trainingszustand, Zielsetzung, Ernährung und Erholung ist halt etwas komplexer und hat zu viele unbekannte Variablen für den Laien. Bei einem Coaching oder bei Personal Training wird genau diesbezüglich Licht ins Dunkel gebracht. Ein guter Coach stimmt Training, Ernährung und Erholung immer im Kontext von der momentanen Lebenssituation, dem Trainingszustand, der Zielsetzung und sämtlichen limitierenden Faktoren wie bspw. Stress, Arbeitsbelastung, Zeitmangel, Motivationsmangel, Schlaf etc. aufeinander ab.

Wie funktioniert Coaching

Bei mir im Coaching wird beim Ersttermin eine umfassende Anamnese durchgeführt. Körperfettmessung, Ernährung und Trainingsplananpassungen resp. ein neuer Trainingsplan sind in jedem Termin fester Bestandteil. Je nach Zielsetzung, Problemsituation und Fortschritt werden die verschiedenen Bereiche verschieden gewichtet. Grundsätzlich trifft man sich alle 3-4 Wochen für 45-60 Minuten.

Für wen ist Coaching geeignet

Coaching ist grundsätzlich für jeden geeignet und etwas das ich auch jedem zielorientiert Trainierenden ans Herz lege, aufgrund der Komplexität und Individualität von Training und sämtlichen mitbestimmenden Faktoren. So dass die Zeit im Studio auch optimal genutzt wird, denn wie oben beschrieben, ist das viel zu oft nicht der Fall.

Es ist natürlich von Vorteil, wenn man bereits über etwas Trainingserfahrung verfügt, aber auch für Trainingsanfänger kann Coaching funktionieren. Wobei ich bei Anfängern zu Beginn anrate sich etwas öfter zu treffen, allenfalls alle 1-2 Wochen einmal.

Was Coaching nicht kann

Punkto Selbstdiziplin und Motivation kann dir ein Coaching zwar helfen, da du klare Regeln für den gesamten Prozess bekommst und eine deutliche Zielsetzung hast, den Gang ins Studio musst du jedoch immer noch selber machen. Eine gewisse Disziplin bezüglich Training und Ernährung wird vorausgesetzt. Für Leute die Schwierigkeiten damit haben, denen empfehle ich mit Personal Training zu beginnen oder regelmässigerem Coaching, bis sich gewisse Routinen eingespielt haben und man sich anschliessend bereit fühlt die Sache selbst zu managen.

Was kostet Coaching

Bei mir kostet Coaching 150.- Fr. pro Termin. Das ist meiner Meinung ein Betrag den sich die Meisten leisten können und wenn man den Benefit daraus betrachtet eine kleine Investition. Wer wäre nicht bereit das zu zahlen, wenn man sich monatlich stärker und leistungsfähiger fühlt, Muskelmasse aufbaut und Körperfett reduziert und Schmerzen am Bewegungsapparat beseitigt. Man bekommt monatlich massgeschneiderte Programme punkto Training, Ernährung etc. und hat so durch mehr Variation und konstanten Fortschritt auch mehr Spass am Training.

Bist du dir nicht sicher ob sich die Investition lohnt, dann probiere es einfach mal 3 Monate aus und dann kannst du dein Fazit ziehen. Es ist eine Investition für deine Gesundheit, die in vielen deiner Lebensbereiche deutliche Spuren hinterlässt. Denk mal daran, wie es wäre wenn du in einem halben Jahr 6-12% weniger Körperfett hättest, mehr Muskelmasse, mehr Kraft, keine Rücken- oder Knieschmerzen mehr und dich deutlich Leistungsfähiger fühlst…?

In dem Sinne…

Coach Sidler